Gute Neuigkeiten

Aktuelle Termine, vergangene Ereignisse und künftige Veranstaltungen.

Veranstaltungsarchiv

11. Juni 2015 | Donnerstagsrunde vom 11. Juni 2015

Teilzeit-Managerinnen und -Manager in der Pflege

Hier gehts zum Anmeldeformular.

Teilzeitarbeit im oberen Management ist heute in der Schweiz noch selten anzutreffen. Weit verbreitet ist die Meinung: Führung ist nicht teilbar. Eine Haltung, die insbesondere bei Personalknappheit zunehmend ins Wanken gerät.

Unternehmen, die Teilzeitarbeitsmodelle für Kaderfunktionen anbieten, verschaffen sich aktuell und zukünftig noch verstärkt einen Wettbewerbsvorteil, wenn es darum geht, gut qualifizierte Führungspersonen zu rekrutieren.

An der Donnerstagsrunde vom 11. Juni 2015 stellt Martina Baltzer, MAS ZFH in Health Care Management, ihre Masterarbeit vor. Sie ist als Stv. Leiterin Organisationsentwicklung/Klinik Informations System KIS, Spital Netz Bern AG, tätig. 

In der Bestandesaufnahme analysiert die Referentin die aktuelle Situation, klärt die Häufigkeit der Teilzeitarbeit in Führungspositionen sowie im Pflegebereich und zeigt Hintergründe auf, weshalb Teilzeitarbeit von Kaderpersonen gewählt wurde. Sie berichtet über die Ergebnisse der Interviews mit Personal- und Stellenverantwortlichen sowie Teilzeit-Managerinnen zu den Erfahrungen mit Teilzeit-Arbeits-modellen. Schliesslich geht sie auf zentrale Faktoren ein, die letztlich den Erfolg von Teilzeitmodellen für Kaderpersonen wesentlich beeinflussen und skizziert in einem Ausblick unterschiedliche Teilzeitmodelle für die Zukunft.

Die Donnerstagsrunde beginnt um 18.00 Uhr. Ab ca. 19.15 Uhr offerieren wir einen Apéro. 

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmenden kostenlos. 

Wir können nur eine beschränkte Zahl von Anmeldungen berücksichtigen. Deshalb bitten wir Sie, das Anmeldeformular zu benutzen.

 


08. Januar 2015 | Donnerstagsrunde vom 26. Februar 2015

Lean Hospital – ein Erfahrungsbericht

Hier gehts zum Anmeldeformular.

Lean Konzepte stammen ursprünglich aus der Industrie, sie sind aber branchenübergreifend einsetzbar. Zunehmend werden sie auch im Gesundheitswesen diskutiert und eingeführt.

Lean Hospitals sind Krankenhäuser, die ohne Entlassungen oder Personalreduktionen Produktivitätsverbesserungen und Kosteneinsparungen erzielen. Mit Lean Methoden werden die Abläufe optimiert und Ressourcen effizient und effektiv eingesetzt. Schliesslich profitieren auch die Patientinnen und Patienten: Die Präsenz der Pflegefachperson am Bett erhöht sich spürbar.

 

  • Wie funktioniert dieses Konzept?
  • Welche Erfahrungen zeigen sich im Alltag?
  • Wo eignet sich dessen Einführung, wo zeigen sich Grenzen des Konzepts?
  • Welche Tipps und Tricks sind für die Einführung zu beachten?

 

Auf diese Fragestellungen gehen Sandra Pfammatter, Leiterin Projekte Pflege und Entwicklung am Kantonsspital Baselland sowie Claudia Grolimund, Diplomierte Pflegefachfrau der Lean Station am Kantonsspital Baselland ausführlicher ein.

Nach dem Impulsreferat ist eine Diskussion mit den Referentinnen vorgesehen.

Die Donnerstagsrunde beginnt um 18.00 Uhr. Ab ca. 19.30 Uhr offerieren wir einen Apéro. 

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmenden kostenlos.

Hier gehts zum Anmeldeformular.