Konkret nachgefragt.

Über Hintergründe, Zielsetzungen und Erfolge unserer Studierenden.

Nadine Wernli

Leiterin Hauswirtschaft, Psychiatrische Dienste Aargau

Nadine Wernli

Leiterin Hauswirtschaft, Psychiatrische Dienste Aargau

Sie haben die interne Weiterbildung CAS Leadership und Management, welche von wittlin stauffer ag in Kooperation mit der HWZ geleitet wurde, besucht. Wie hat Ihnen die Weiterbildung gefallen? Warum?

Der praxisnahe Unterricht sowie der Austausch in der Gruppe mit den Mitstudierenden waren sehr bereichernd und trugen zu meinem guten Gesamteindruck dieser Weiterbildung entscheidend bei. Die Referenten gestalteten die Unterrichtseinheiten abwechslungsreich und setzten die Gruppenarbeiten zur Auflockerung sowie Anwendung der theoretisch vermittelten Lerninhalte im angenehm dosierten Masse klug ein.

Was sind die Stärken dieser Weiterbildung, wo sehen Sie Schwächen?

Die Lerninhalte ermöglichten mir eine vertiefte Auseinandersetzung mit den in früheren Weiterbildungen erworbenen Kenntnissen. Die Zusammensetzung der Weiterbildungsteilnehmenden aus unterschiedlichen Berufsgruppen ermöglichte einen wertvollen und spannenden Austausch über den Alltag von verschiedenen Führungsfunktionen. Es zeigte sich aber auch, dass sich die Führungskräfte meistens mit denselben Themen beschäftigen.

Was nehmen Sie mit für Ihren Arbeitsalltag?

Die Führungsarbeit stellt die Verantwortungsträger täglich vor Herausforderungen. Diese spannende Tätigkeit setzt regelmässiges Lernen und den Erwerb und die Aktualisierung von Fachwissen voraus. Dank der Weiterbildung konnte ich viele spannende Persönlichkeiten aus meinem Arbeitsumfeld kennenlernen und erhielt dadurch einen Einblick in ihren Führungsalltag und konnte Erkenntnisse für meine Fürungsarbeit gewinnen. Dabei wurde mir nochmals bewusst, dass für die anzustrebende ideale Führungsarbeit kein allgemein gültiges Rezept existiert und jede einzelne Führungskraft aufgefordert ist, für die ihr übertragenen Verantwortungsbereiche und Führungsziele die bestmöglichen Lösungen zu finden.

Welchen Rat würden Sie einem guten Freund geben, der die Weiterbildung auch absolvieren will. Auf was soll dieser achten?

Die Lerninhalte sollte man umgehend in der Praxis anwenden. Bei der Umsetzung meiner aktuellen Themen half mir der Austausch mit einer Arbeitskollegin, in dem ich mein Führungsverhalten dadurch reflektieren konnte.

<- Zurück zu Übersicht