Konkret nachgefragt.

Über Hintergründe, Zielsetzungen und Erfolge unserer Studierenden.

Melanie von Bresinski-Kraeft

Stv. Leitung Pflege Intensivstation, Stadtspital Triemli Zürich

Melanie von Bresinski-Kraeft

Stv. Leitung Pflege Intensivstation, Stadtspital Triemli Zürich

Weshalb haben Sie das Masterstudium Health Care Management ausgewählt, das von wittlin stauffer ag in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft Zurich (HWZ) durchgefuhrt wird?

Ich habe das Masterstudium Health Care Management gewählt, da ich in der Pflege tätig bin und mich entsprechend weiterbilden wollte. Meine Suche ergab, dass die HWZ einen sehr nahen Praxisbezug vorweisen konnte, welches ein Kriterium für meine Suche war. Des Weiteren sprach mich auf der Homepage der HWZ, der Artikel "Die 10 wichtigsten Gründe, warum ich das MAS an der HWZ absolvieren sollte." und dessen Antworten überzeugend an.

Wie hat Ihnen das Studium gefallen? Warum?

Für mich war dieses Studium, neben einer 100%-Anstellung und der Familie, zum einen eine echte Herausforderung, aber auch rückblickend eine grosse Bereicherung, auch über das Gelernte hinaus. Ich konnte sehr viel sowohl geschäftlich, als auch privat aus dieser Studienzeit mitnehmen.

Was sind die Stärken dieses Studiums, wo sehen Sie seine Schwächen?

Als Schwäche kann ich aus meiner Sicht lediglich die zum Teil kurz aufeinanderfolgenden Leistungsnachweise angeben, welche aber womöglich auch bewusst so gewählt wurden. Die Praxisorientierung sowie deren Transfer in die Praxis habe ich als grosse Stärke dieses Studiums angesehen.

Was nehmen Sie mit für Ihren Arbeitsalltag?

Sich selbst immer wieder zu reflektieren ist für mich definitiv ein Punkt, den ich in den Arbeitsalltag mitgenommen habe.

Welchen Rat würden Sie einem guten Freund geben, der dieses Studium auchabsolvieren will. Auf was soll dieser achten?

Sich ein gutes Zeitmanagement einzuplanen, da es zwei intensive, aber machbare Jahre werden.

<- Zurück zu Übersicht